ich fühle also bin ich ... psychische Konstitution
    - ein wesentliche Zugang zu unserer Psyche findet ueber das Fuehlen statt
    - Fuehlen kann bewusst oder unbewusst stattfinden
    - jegliche Gefuehle werden von uns immer zu deuten versucht
    - psychische Blockaden verhindern veraendern das Fuehlen und seine Deutung
    - die Vermeidung der Gefuehle verhindert sie nicht
    - Vermeidungsabsichten koennen zu mehr Stress fuehren als das zu vermeidende Gefuehl
    - Stress kann zu koerperlichen Symptomen fuehren
    - chronische Vermeidung/Verdraengung kann zu chronischen koerperlichen Symptomen fuehren
    - chronische Vermeidung kann zur Gewohnheit und damit zu einem Charakterteil werden
    - Gesundheit ist somit auch Charaktersache
    - Identitaet schafft die Basis fuer ein korrektes Selbstgefuehl
    - ein korrektes Selbstgefuehl ist die Basis fuer aktive Selbstdefinition
    - die Persoenlichkeit kann sich durch Evolution und Anpassung des Charakters entfalten
    - die Persoenlichkeit widersteht dem Umweltdruck und ermoeglicht Aktion statt Reaktion
    - Selbstkritik reift Persoenlichkeit