Denken und Symbolverstaendnis
    - die eigene Lebensstrasse wird durch Symbole gepflastert
    - das Symbolverstaendnis befreit das Denken
    - Deutungen der Symbole im Lebenszusammenhang greifen in das Denken ein
    - das Denken kann dadurch selbstbewusst korrigiert und in Uebereinstimmung mit der Realitaet gebracht werden
    - dies fuehrt zur Analyse und Neuorganisation der Ziele im Austausch mit der Umgebung
    - kopflastige Denkformen wie Egozentrik und Narzissmus koennen ueberwunden werden
    - die geistige Pflege eines dynamischen Beziehungsnetzes wird moeglich
    - innere Geborgenheit und Gemuet fuehren zu Inspiration und Harmonie im Denken
    - abgeschottete kopflastige Denkmuster werden fuer immer durch Verstaendnis und Toleranz ersetzt
    - Selbstspaltungstendenzen wachsen sich aus
    - ein gefestigter Geist bringt auch Ordnung in den Gefuehlsbereich