Bewusstseinstherapie

Bewusstseinstherapie foerdert Ihre Selbstaendigkeit und somit Ihre Autonomie.

Durch gezielte Aktivierung Ihres Bewusstsein erlernen und erweitern Sie Ihre Selbststeuerung, erkennen und pflegen Ihre Talente und Ansprueche, so dass diese auch zum Nutzen anderer werden koennen. Ihre soziale Rolle, Ihren gesellschaftlichen Nutzen, definieren Sie also weitestgehend selbst und Sie lernen die Konsequenz Ihrer Entscheidungen zu tragen und durchzustehen.

Der Idealfall, dass Innen- und Aussenwelt miteinander uebereinstimmen, ist sehr selten. Man spricht von 5 Prozent der Menschen, denen es vergoennt ist, in diesem Gluecksgefuehl zu leben. Bei der grossen Mehrheit sind also die Abstimmungsprobleme zwischen Innen- und Aussenwelt Alltagserfahrungen. Die einen trifft es mehr als die anderen, in jedem Fall sollten sich Innen- und Aussenwelt einander annaehern koennen, das ist der Weg des Fortschritts, wenn auch ein steiniger.

So gibt es auch die altersbedingten Lebensphasen mit ihren verschiedenen Aufgaben. Ein schwierige Kindheit braucht nicht ebenso eine schwierige Erwachsenenzeit zu bedingen, eine gute Kindheit ist keine Garantie fuer unbeschwertes spaeteres Leben. Jeder Lebensstufe ist ein spezifisches Bewusstsein zu eigen, das heisst, die Lebensstufe spiegelt sich nicht nur in Koerper, Verhalten, Psyche und Geist, sondern auch im Bewusstsein. Bewusstseinstherapie ist also waehrend des ganzen Lebenszyklus moeglich. Und so ist Bewusstseinstherapie nur eine weitere Disziplin neben Koerper-, Verhaltens-, Psycho- und Geistestherapien mit ihrem eigenen Anwendungs- und Funktionsgebiet. Ihr Ziel ist die Genauigkeit und Kapazitaet Ihrer Selbststeuerung lebensphasengerecht zu erhoehen.

Wer menschliche Entwicklung bewusst verstanden hat, kann diese selbst beeinflussen und versuchen, das Beste fuer sich daraus zu gewinnen. Bewusstseinstherapie ist eine optimistische Therapie, die Suche nach dem moeglichen Optimum - "das Glas ist also halbvoll statt halbleer". Das Werkzeug des Bewusstseins ist die Wahrnehmung und das Bewusstsein kann diese anleiten und beeinflussen. Ziel ist den Fokus der Wahrnehumung auf die Loesungen legen zu lernen statt auf die Probleme. In jedem Problem steckt das Saatkorn der Loesung schon drin, es ist die Aufgabe des Problembetrachters, dieses zu finden. Meistens gibt es mehrere Loesungsansaetze wer die Wahl hat hat die Qual. Dank Visionen finden wir die geeigneten Saatkoerner. Darum brauchen wir die Visionen. Sie richten unsere Probleme aus und machen diese verstaendlich, erzeugen Sinn. Ueber Lebenssinn laesst sich diskutieren aber nicht streiten.